PHILOSOPHIE 

 

 

Handwerkskunst aus Leidenschaft

 

Hinter „UNSA-Dirndl“ verbirgt sich die gelernte Bankkauffrau und Wirtschaftsfachwirtin Sandra Unholzer. 2014 entschloss sie sich nach jahrelanger Näherfahrung und Fortbildungen im Bereich Schnitttechnik, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Das Modelabel „UNSA-Design“ war geboren.

Mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz lebt die 39-Jährige seitdem ihren Traum: Dirndl kreieren, die entschleunigen und durch hohe Qualität im starken Kontrast zur schnelllebigen Massenware stehen. Umfangreiches Wissen über Trachten und traditionelle Handwerkskunst gepaart mit Talent und Leidenschaft machen jedes Dirndl zu einem Unikat. In ihrem Passauer Atelier erschafft Sandra Unholzer sowohl Alltagsdirndl als auch Hochzeits- und Couture-Dirndl. Auch Herrenjanker- und Westen, Kinderdirndl, Trachtenhemden und Dirndlblusen gehören zum Repertoire der Designerin. Taschen und andere Accessoires aus Filz, Leder oder Stoff werden passend zum jeweiligen Kleidungsstück gefertigt.

Vergangenheit trifft Gegenwart

 

Früher herkömmliche Alltagskleidung ist ein Dirndl heute viel mehr als nur eine alte bayerische Tradition. Längst ist es zur beliebten Volksfestkleidung und zum modischen „Must Have“ in jeder Situation avanciert. Kein Wunder, schließlich drückt das perfekte Dirndl Heimatverbundenheit, Lebensfreude und ein ganz bestimmtes Lebensgefühl aus. Gut gemacht schmeichelt es jedem Typ, jeder Figur und jedem Alter und lässt seine Trägerin strahlen.

Kurz: an einem Dirndl kommt niemand mehr vorbei, schon gar nicht an den Dirndln von „UNSA-Design“.

 

„UNSA-Dirndl“: mit Liebe gemacht

 

Grundlage jedes Dirndls sind hochwertige Materialien wie Seide, Spitze oder Samt, hauptsächlich in deutschen und österreichischen Manufakturen erworben, sind sie die Basis für höchste Schneiderqualität. Dabei ist jedes „UNSA-Dirndl“ einzigartig und individuell wie seine Trägerin.

Hergestellt in liebevoller Handarbeit werden alle Stücke ausschließlich in Bayern produziert. Aufwendige Verarbeitung wie Rüschen, Froschgoscherl oder Couture-Stickereien und die Liebe zum Detail zeichnet ein „UNSA-Dirndl“ aus.

Neben den Kollektionsmodellen werden auch Maßanfertigungen geschneidert. Diese entstehen vollständig nach Kundenwunsch, vom ersten Entwurf und der Schnitterstellung über die Stoff- und Materialauswahl bis zur letzten Anprobe in persönlicher Runde.